100_01 100_02 100_03 100_04 100_05 100_06 100_07 100_08 100_09 100_10 100_11

Zusammenfassung

InfoIn einer pdf-Datei sind alle Veranstaltungen zusammengefasst und geben einen Gesamtüberblick zu allen Ereignissen im Jubiläumsjahr 2022. Sie können dies hier downloaden.

Fürstin Therese zu Hohenlohe-Waldenburg, geb. Gräfin zu Erbach-Fürstenau (1869 - 1927) ist es zu verdanken, dass in dem 1720 bis 1727 erbautem Schloss eine Schule für Bäuerinnen eingerichtet wurde. Das Gebäude stand seit beinahe 40 Jahren leer und wurde der Landwirtschaftskammer Württemberg zum Kauf angeboten. Geknüpft daran war die Schaffung einer Bildungseinrichtung für Mädchen aus der landwirtschaftlichen Bevölkerung.

Die Landfrauenschule Kupferzell begann ihren Unterricht am 1. Mai 1922 mit 12 Schülerinnen in einem halbjährlichen Sommerkurs. Die erste Schlussprüfung am 22. September des Jahres war gleichzeitig die offizielle Einweihung der Schule.

 

Ein Grund zum Feiern

 

100 Jahre

 


Einen Gesamtüberblick zum Jubiläumsjahr gibt es auch auf unserem padlet. https://padlet.com/HauWi/100JahreALH
Hier können Sie Kommentare hinterlassen oder kennzeichnen, was Ihnen besonders gefällt. Danke für Ihr Feedback.

Ein Blick zurück

Logo Historie

Im historischen Bereich gibt es einen umfassenden Überblick zur geschichtlichen Entwicklung der einstigen Hohenlohe'schen landwirtschaftlichen Frauenschule Kupferzell.

Gästebuch

Gästebuch

Gerne können Sie Erinnerungen an Ihre Schulzeit im Schloss Kupferzell in unserem Gästebuch eintragen.

Festschrift

Buch

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums wird in einer Festschrift an die geschichtliche Entwicklung der Schule erinnert. Diese kann ab 22.05.2022 erworben werden.

Presse

Zeitung

Im Zusemmenhang mit dem Schuljubiläum erschienene Presseartikel.

Anschrift/Kontakt

Akademie für Landbau und Hauswirtschaft Kupferzell
Schlossstraße 1
74635 Kupferzell

Telefon: 07944 9173-0

Telefax: 07944 9173-54

E-Mail:
info@akademie-kupferzell.de