Schloss

Klassenfotos der aktuellen Jahrgänge

Punkt HW 2016/2019   Punkt LB 2016/2019   Punkt HW 2017/2020   Punkt LB 2017/2020

Hinweis zu "Aktuelles"

Weitere Beiträge zu "Aktuelles" sind in den Fachbereichen bei den jeweiligen Menüpunkten hinterlegt.

Pfeil Landbau

Pfeil Hauswirtschaft

Letzte Kommentare

Lieber Kupferzeller, wieder einmal kommen meine Grüße aus Thailand. Aus dem ...
Dickes Lob für die Historienseite. Ich war länger nicht mehr da und habe nun s...
Grüße aus dem Land des Lächelns Thailand ist wirklich das Land des Lächeln....
Hallo Ihr Lieben, ich habe im Jahr 1997 meine Abschlussprüfung zur Dorfhelferi...
Heute ist es ein Jahr her, dass ich mich Wirtschafterin nennen darf. Genau um di...

Wenn einer eine Reise tut, ...

... so kann er was erzählen. Die Fachschülerinnen des Fachbereichs Hauswirtschaft können jetzt berichten, was sie auf ihrer viertägigen Lehrfahrt nach Südtirol alles erlebten.
Brixen, Bozen und Meran waren die Städte im Eisacktal, die Ende Juni angesteuert wurden. Auf dem Programm standen unter anderem das Kloster Neustift, wo das Schülerheim besichtigt wurde oder die soziale Einrichtung La Strada, die sich um Menschen in besonderen Lebenssituationen kümmert. Natürlich durfte das Ötzi-Museum nicht fehlen, ebenso wenig wie ein Besuch der Gärten von Schloss Trautmannsdorf. Allerdings konnten die vielgerühmten Gartenlandschaften Merans nur in wetterfester Kleidung „genossen“ werden. Der abendliche Ausflug in einen Törggelekeller mit typischen Südtiroler Spezialitäten sorgte dann für ausgelassene Stimmung nach einem nasskalten Besichtigungstag.

Am Sonntag, 9. Jul 2017 war Tag der offenen Tür in Verbindung mit dem Ehemaligentag. Bei herrlichstem Sommerwetter fanden zahlreiche Besucher und Interessierte den Weg ins Kupferzeller Schloss.
Die Fachbereiche Landbau und Hauswirtschaft hatten Ausstellungen und Vorführungen vorbereitet und informierten bei Fragen zur Ausbildung und dem Schulalltag allgemein. Videoclips, die von Landbauschülern für die Landesgartenschau im Vorjahr entstanden sind, wurden gezeigt. Ein weiterer Rückblick galt den seit 2005 aller zwei Jahre stattfindenden Ehemaligentagen. Musikalische Unterhaltung wurde im Zwischenbau geboten. Im ersten OG war auf 19 Plakaten die historische Geschichte der Schule dokumentiert.
Die Schlossküche hielt Köstlichkeiten zur Mittagszeit bereit und eine Auswahl an Kuchen und Torten..
Danke an alle, die bei den Vorbereitungen - gleich welcher Form - tatkräftig mitgewirkt haben.

Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Friedlinde Gurr-Hirsch besucht die Akademie Kupferze

Bei schönsten Sonnenschein informierte sich die Staatssekretärin über die in Kupferzell angebotenen Bildungs- und Fortbildungsangebote. Gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Stuttgart und dem Hohenlohekreis wurden auch Themen zur Entwicklung der einzelnen Bildungsangebote oder der zukünftige Ausrichtung der Weiterbildungsangebote diskutiert. Vor allem die Weiterentwicklungen im Berufsfeld Hauswirtschaft lagen der Staatssekretärin am Herzen.

Positive Eindrücke hinterließen die von den Mitarbeitern und Schüler/-innen ausgeführten Projekte, z. B. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, die Vernetzungen der Akademie im außerschulischen Bereich und der Umgang mit den modernen Medien wie Internet und Facebook.
In einem abschließenden Rundgang durch die Schule konnte Friedlinde Gurr-Hirsch Einblicke in den fachschulischen Unterricht im Landbau nehmen. Die teilweise noch immer sichtbaren Hochwasserschäden vom Mai letzten Jahres ließen auch die Staatssekretärin nicht unberührt.

Wir danken Friedlinde Gurr-Hirsch für ihren Besuch in Kupferzell, freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschen ihr Erfolg für ihre Tätigkeit.

Anlässlich des 95-jährigen Schuljubiläums traf sich die Schulgemeinschaft zu einem gemeinsamen Frühstück.

Fachbereichsleiterin Gabriele Großkinsky gab einen Überblick zur Entwicklung von der einstigen Hohenlohe'schen landwirtschaftichen Frauenschule Kupferzell zur heutigen Akademie. Schülerinnen der Fachklasse 1 HBL hatten eine Präsentation vorbereitet, die anhand von Bildern die 95-jährige Schulgeschichte des Hauses dokumentiert.

Schulgemeinschaft

Presseartikel Amtliches Mitteilungsblatt Kupferzell Artikel

Pressartikel Hohenloher Zeitung Artikel

Über das Bild der Landwirtschaft in der Gesellschaft wurde im Winter 2015/16 viel und leidenschaftlich von den Studierenden des ersten Semesters diskutiert. Um Verbrauchern Einblicke in die echte Landwirtschaft zu geben, wurde die Idee geboren, die im Jahresverlauf anfallenden Arbeiten eines landwirtschaftlichen Familienbetriebes in kurzen Filmclips einzufangen. Als öffentliche Plattform für die Clips wurde die Landesgartenschau im nahe gelegenen Öhringen gewählt.

Eine Idee, die auch bei der VLF Jury gut ankam und den Studierenden des mittlerweile
4. Semesters den VLF Bildungspreis 2016 bescherte.

Herzlichen Glückwunsch!

Presseartikel in BWagrar pdf-Datei

Pfeil Einige Videos sind im Bereich "Öffentlichkeitsarbeit" abrufbar.

Wertvolle Erinnerungen

Erneut wurde die Akdemie mit Erinnerungsstücken der früheren Schulzeit bedacht. Von einer Schülerin, die 1936/1937 die damalige Landfrauenschule besuchte, überließ der Sohn den Nachlass für den Fundus. Neben einer Mappe mit Bildkarten wurde ein Fotoalbum übersandt, das interessante Einblicke in das Schulleben von einst gibt. Neben Bildern zu Wanderungen oder anderen gemeinsamen Unternehmungen zeigen viele Aufnahmen den Schulalltag und spiegeln wieder, welche Aufgaben zu bewältigen waren.

Fotos

 

Wäsche legen
Im Heu

In seiner Begrüßung zur Abschlussfeier erinnerte Akademieleiter und Klassenlehrer Dirk Büttner die ehemaligen Fachschüler/-innen daran, dass sowohl diese, als auch er im November 2014 an gleicher Stelle ihr „Kupferzeller Leben“ mit freudiger Erwartung begonnen haben.
Er ließ in einer - mit Geschichten aus dem Schulalltag gespickten - emotionalen Rede die letzten zweieinhalb Jahre Revue passieren. Anschließend moderierte Maximilian Ludwig souverän durch eine Talkrunde, in der sich Michael Eisler (BAG Hohenlohe), Dr. Kurt Mezger (RP Stuttgart), Klaus Mugele (Bauernverband) sowie Stefan Hartmann (VLF) den Fragen der ehemaligen Klasse stellen mussten.
Dem ersten Höhepunkt - der Übergabe der Zeugnisse und Urkunden - folgten die Ehrungen der Besten. Mit den Worten „Zurückschauen ist gut, nach vorne blicken ist besser“, verabschiedete der Schulleiter seine ehemaligen Studierenden.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Ilona Ganske, Schülerin im Fachbereich Hauswirtschaft der Akademie.

Artikel Hohenloher Zeitung

Anschrift/Kontakt

Akademie für Landbau und Hauswirtschaft Kupferzell
Schlossstraße 1
74635 Kupferzell

Telefon: 07944 9173-0

Telefax: 07944 9173-54

E-Mail:
info@akademie-kupferzell.de